Reiter #1 StartReiter #2 LeistungenReiter #3 KrippeReiter #4 KindergartenReiter #5 Anmeldung

Lernen und Spiel

Wir erweitern den “Lernspielraum” Ihres Kindes mit unseren Angeboten

Wir bieten den sicheren Rahmen, innerhalb dessen sich Kinder trauen zu experimentieren, zu forschen und zu lernen.
Kinder lernen ganzheitlich und unermüdlich, und am glücklichsten sind sie, wenn sie das Tempo und die Auswahl der Themen selber bestimmen können.
In unseren Krippen und der Kita des Enfantine KinderKlub werden von den Mitarbeitern parallel Spielsituationen geschaffen und Lernangebote gemacht, die sich an den Lebenswelten der Kinder orientieren, aber auch weitergehende und übergreifende Themen ansprechen und vertiefen.

Über verschiedene Qualifikationen unserer Mitarbeiter gewährleisten wir, dass die bei uns angebotenen Aktivitäten abwechslungsreich sind und alle Aspekte der kindlichen Entwicklung in besonderem Maße berücksichtigen.
Wir achten darauf, dass jedes Kind im Laufe des Tages auf unterschiedliche Weise gefordert wird. Nur so kann es an jedem Tag, den es bei uns verbringt, seine Fertigkeiten erweitern.

Ihr Kind kann bei uns wählen, wo es sich aufhalten möchte und an welcher Aktivität es teilnimmt.

Unsere Aktivitäten mit den Kindern sind umfassend und vielfältig. Sie richten sich jeweils nach den wechselnden Projekten.
Wir arbeiten täglich in Kleingruppen. Eine Pädagogin widmet sich dann mit ihrem Angebot einer Gruppe von vier bis sieben Kindern, mit denen sie gezielt und individuell arbeitet. So kann sie auch komplexere Aktivitäten in Ruhe durchführen und jedem Kind dabei unterstützend zur Seite stehen. Es finden immer verschiedene Angebote parallel statt.
Die Aktivitäten in unseren Krippen richten sich vor allem an die Basissinne der Kinder (wie Tiefenwahrnehmung, Tastsinn, nahes Hören, Schmecken), die sich zwischen ein und drei Jahren entwickeln. Sie sind besonders wichtig, denn sie sind die Grundvoraussetzung für die kognitive Arbeit der Kinder.
Elementarkinder haben eine größere Aufmerksamkeitsspanne, dementsprechend wird die Projektarbeit intensiver: übergreifender und differenzierter nimmt sie mehr Zeit in Anspruch. Kinder im Elementarkindergarten beginnen erstmals damit, geplantes Spiel mit verteilten Rollen in unterschiedlichen Gruppen durchzuführen. Sie entfalten und erfahren dadurch ihre soziale Rolle. Spielanregungen diese Altersgruppe setzen wir durch ungestörtere Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien. Sie regen zu phantasievollerem Spiel und in diesem Spiel zu immer größeren Leistungen an.